nexum holt sich Verstärkung für UX und Design

Frank Salathé verantwortet neu die Themen UX & Design über alle Standorte der nexum hinweg. Er greift dazu auf über 30 Experten für User Experience, Interface und Visual Design zurück. Damit reagiert die nexum auf die gestiegene Relevanz digitaler Nutzererlebnisse.

„Den ersten Kontakt mit Marken haben Verbraucher heute in der Regel nicht mehr im Laden, sondern in digitalen Kanälen. Über positive oder negative Kundenerlebnisse entscheiden deshalb immer mehr die digitalen Touchpoints. Das Design bestimmt das Nutzererlebnis und damit die Wahrnehmung und den Wert der Marke. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit Frank Salathé einen erfahrenen Spezialisten und Strategen mit langjähriger Erfahrung an Bord haben“, so Nicola Schlup, Managing Director, nexum Agency Switzerland. Mit der Bündelung der UX- und Design-Kompetenzen schafft nexum die Voraussetzungen dafür, Kunden künftig noch umfassender bei der langfristigen Entwicklung und Optimierung von Nutzererlebnissen und Conversions zu unterstützen.

Salathé kommt von der Digitalagentur Ginetta, wo er den Berner Standort aufgebaut hat und zuletzt als Business- und Design-Stratege tätig war. Parallel ist er als Gründer und Co-Organisator des UX-Meetups Bern und als Prüfungsexperte im Bereich Interaction Design an der Schule für Gestaltung Bern/Biel aktiv. In seiner Tätigkeit bei der nexum liegt sein Fokus unter anderem auf der digitalen Plattform- und Produktentwicklung.

Neu an Bord ist auch Daniel Bossard, der als Lead Product- und UX-Designer die Competence Unit um Salathé verstärkt. Bossard arbeitete zuletzt als Head of Product Design bei dem Plattformunternehmen Scout24 und bringt so eine langjährige Erfahrung im Bereich UX- und Product-Design mit. Ebenfalls ein Neuzugang mit fundierter UX-Expertise im Plattformgeschäft ist Phil Bergdorf. Auch er war bei Scout24 als Head of User Experience und wird bei der der nexum als Lead UX-Strategist tätig sein.

„Kundenbedürfnisse, digitale Angebote und Technologien sind von einer hohen Dynamik geprägt, woraus immer höhere Anforderungen an die User Experience in ihren verschiedenen Ausprägungen wie Forschung, Interaktion, Design und Messbarkeit entstehen. Die Herausforderung komplexe digitale Produkte, Services und Plattformen nutzerorientiert und mit hohem Qualitätsanspruch zu entwickeln, treibt mich an. Die nexum bietet als inhabergeführte Fullservice-Beratung und Agentur mit Kunden unterschiedlicher Branchen und Größen die Möglichkeit, außergewöhnliche digitale Nutzererlebnisse mit modernsten Technologien zu verbinden“, so Frank Salathé.

  • Datum:
    18. November 2020
  • Besonderheit:
    Hattrick in Bern: Drei neue Experten für UX und Product Design
  • Ansprechpartner:
    Schreiben Sie nicola.schlup@nexum.ch eine Mail